Prepaid Girokonto

Guthaben- oder Prepaid Konto im Vergleich

Online-Vergleiche befassen sich nicht nur mit klassischen Girokonten. Ihnen stehen auch spezielle Internet-Portale zur Verfügung, so dass sich auch die aktuell besten Konditionen für ein Prepaid Girokonto ermitteln lassen. Die Auswahl ist deutlich kleiner, allerdings können Sie auch hier die Details übersichtlich gegenüberstellen.

Girokonto auf Prepaid-Basis

Girokonten vergleichen

Grundsätzlich können Sie in einem Online-Girokonto-Vergleich auch die Konditionen für ein sogenanntes Konto für Jedermann, das ausschließlich auf Guthabenbasis geführt wird, ermitteln. Ein wirklich gebührenfreies Prepaid Girokonto werden Sie nur vereinzelt finden, da nur einige Banken ihre Konditionen bekannt geben. Der gesetzliche Anspruch auf ein Girokonto auf Guthabenbasis wurde letztendlich nicht durchgesetzt, da dem der deutsche Bankenverband mit einer Selbstverpflichtung vorgebeugt hatte.

Allerdings wird die Umsetzung sehr unterschiedlich geregelt, denn naturgemäß verdienen die Banken ihr Geld mit Krediten, für die sie Zinsen erheben können. Neben der Auswahl, die Sie in Internet-Portalen finden können, sollten Sie also direkt nach den Konditionen für ein Prepaid Girokonto fragen. Direktbanken haben hier erfahrungsgemäß ebenfalls sehr günstige Angebote, so dass auch ein gratis Konto ohne Bonitätsprüfung möglich ist. Sämtliche Abwicklungen funktionieren dann aber ausschließlich online oder per Telefon, eine persönliche Beratung können Sie nicht in Anspruch nehmen.

Sollten Sie sich in schwierigen finanziellen Verhältnissen befinden und die Umstellung des Prepaid Girokontos in ein Pfändungsschutzkonto eventuell notwendig werden, empfiehlt sich die direkte Anfrage vor der Kontoeröffnung. Nicht bei jeder Bank ist dies nämlich möglich. Sie sollten also genau abwägen, ob in dieser Situation ein Online-Konto ausreicht. Die Betreuung durch einen Bankberater vor Ort, der Ihnen Aufschluss über Ihre Möglichkeiten und Rechte geben kann, könnte unter dem Strich von Vorteil sein.

Filial-Banken in die Pflicht nehmen

Auch auf diesem Wege können Sie ein gebührenfreies Konto erreichen. Einige Filial-Banken verzichten auf die Kontoführungsgebühr, wenn eine bestimmte Summe pro Monat auf Ihrem Konto eingeht. Um dies herauszufinden, können Sie wiederum einen Internet-Vergleich nutzen. Sprechen Sie dann die Bankberater des ausgewählten Geldinstitutes direkt auf die Möglichkeit an, die ausgewiesenen Konditionen auch für ein Konto auf Guthabenbasis zu nutzen. So können Sie sämtliche Funktionen des Girokontos in Anspruch nehmen, wenn Sie für ausreichend Guthaben sorgen.

Da Sie bei schlechter Bonität keine klassische Kreditkarte beantragen können, aber viele Online-Transaktionen nur mit einer solchen möglich sind, können Sie als Alternative eine Prepaid-Karte auswählen. Es gibt verschiedene Angebote am Markt, die von physischen Karten mit Hochprägung bis hin zu virtuellen Varianten reichen. Auch wenn die Verhandlungen und Recherchen etwas mühsamer sind, gibt es doch auch interessante Alternativen ohne Bonitätsprüfung.

Mehr zum Thema